Sie befinden sich hier: Home BAUSTELLEN Kempen „Klosterhof“

Kempen „Klosterhof“, Burgstraße

Bauvorhaben:

Klosterhof in Kempen, Burgstraße/Orsaystraße

In mitten der Stadt Kempen entstehen Wohn- und Geschäftshäuser sowie eine eingeschossige Tiefgarage auf einer Grundstückfläche von insgesamt 5.500 Quadrametern.

Im Zuge dieser Maßnahme muss unter anderem auch eine Bestandstiefgarage abgebrochen werden, deren Außenwand parallel der Orsaystraße wegen der direkt dahinterliegenden Versorgungsleitung bestehen bleiben soll.
Die Baugrube wird allseitig von einer freistehenden, teilweise nach innen ausgesteiften Trägerbohlwand gesichert.
Wegen der begrenzten Traglast der zu befahrenden Bestandtiefgaragendecke und der Vorgabe einer knirschen Anbindung der Verbauträger an die zu erhaltenden Tiefgaragenaußenwand, entschied man sich zum Einbringen der Verbauträger für ein besonderes Verfahren:
Ein leichterer Bagger bohrt die Träger mittels einer Endlosschnecke vor und vibriert diese dann auf die statisch erforderlich Endtiefe nach. Hierfür kommt ein gesonderter Anbauvibrator zum Einsatz, der die sonst so schädlich wirkenden An- und Ablaufschwingungen des Vibrators kontrolliert auf einer Kleinstmaß reduziert.
 

Kenndaten des Baugrubenverbaus
   
Autraggeber Sanders Tiefbau GmbH & Co. KG aus Schwalmtal
   
Bauherr Ralf Schmitz Wohnungsbaugesellschaft aus Kempen
   
Verbau 1.300 m² Trägerbohlwand (Berliner Verbau)
Verbauhöhe bis 5,0m
   
Ausfachung
Holzausfachung:
Spritzbeton :
Bestandwand Tiefgarage:  
800 m²
100 m²
400 m²

 

Die konstruktive Bearbeitung, sowie die Bauleitung erfolgt ausschließlich durch 
die Loock Spezialtiefbau GmbH

Ausführung : ab April 2012
Fertigstellung : ca. Ende Juni 2012

    

Link zur Webcam:

http://www.klosterhof-kempen.de/

Button: Baufortschritt àwebcam

 

Bilddokumentation: