Sie befinden sich hier: Home BAUSTELLEN Andresaquartier in D-dorf

Andreasquartier Düsseldorf, Ratinger Str.

Bauvorhaben:

Andreasquartier in Düsseldorf, Ratinger Str.

Auf dem Gelände des ehemaligen Land- und Amtsgerichtes inmitten der  Düsseldorfer Altstadt, eingebunden zwischen der Neubrückstraße, der Ratinger Str. und der Liefergasse entstehen neue hochwertige Wohn- und Geschäftshäuser mit einer zugehörigen großflächigen, bis zu 3 Untergeschossen in den Boden ragende Tiefgarage.

Die Firma Loock Spezialtiefbau GmbH erhielt den Auftrag zur Erstellung einer Baugrubensicherung bis auf das Gründungsniveau des ersten Untergeschosses der Tiefgarage.

Der Verbau, ausgeführt als einfach rückverankerte Trägerbohlwand mit Holzausfachung (Berliner Verbau) sichert die Grube entlang der oben genannten Straßenzüge.
Die im mittleren Bereich angeordnete, noch 2 zusätzliche Untergeschosse tiefer zu erstellende  Tiefgarage wird in einem zweiten Arbeitsgang mittels einer rückverankerten Schlitzwand gesichert. Die Wand gehört nicht zu unserem Auftrag.
An der Rückfront Mühlestraße und in einem Teilbereich Ratinger Str. werden die Bestandsgebäude saniert bzw. die äußere Fassade durch aufwendige Stützgerüste gesichert.

Im Zuge dieser Maßnahmen stellten wir entlang der Liefergasse eine temporäre GEWI-Pfahlgründung unterhalb der Fassadenstützfundamente her. Die Stahlanteile der temporären GEWI-Pfähle müssen später in einem definierten obreren Teilbereich wieder rückgebaut werden.

 

Kenndaten des Baugrubenverbaus
   
Bauherr FRANKONIA Eurobau AG aus Nettetal
   
Autraggeber J.H.Laarakkers Rückbau und Recycling GmbH
Rheinberg
   
Verbau 1.650 m² Trägerbohlwand (Berliner Verbau)Verbauhöhe bis 6,70m
   
Trägerbohrung 950 lfm  Ø 620mm (verrohrt)
   
Ankerbohrung 1.200 lfdm Temporäranker, komplett rückbaubar.
   
Holzverzug 1.650 m²  
     
GEWI-Pfähle 330 lfm  

 

Die konstruktive Bearbeitung mit zugehörigen Ausführungsplänen erfolgte durch die
Loock Spezialtiefbau GmbH

Ausführung: Seit September 2012
Fertigstellung: November 2012

    


Bilddokumentation: Trägerbohrungen und Holzverbau

 

Bilddokumentation: GEWI-Pfähle